Archiv

Archive for the ‘Nicht kategorisiert’ Category

Ich habe gelesen…

Mai 25, 2010 2 Kommentare

…mein Strickzeug hatte ich zuhause gelassen…irgendwie ist das nicht so mein Ding eingeölt am Strand die Nadeln zu schwingen …aber dafür habe ich 2 wirklich tolle Bücher gelesen, die Euch gerne ans Herz legen möchte 😉

Der verborgene Garten- Kate Morton


An ihrem 21. Geburtstag ist etwas vorgefallen im Leben ihrer Großmutter Nell. Das erfährt ihre Enkelin, die Australierin Cassandra, als sie auf der Beerdigung mit ihren beiden Tanten Dot und Phyllis spricht. Bei ihrem letzten Besuch im Krankenhaus hatte Nell von einer merkwürdigen Dame gesprochen, der sie versprochen hätte, am Hafen von London auf sie zu warten. Cassandra hatte dies zunächst für die Äußerung eines verwirrten Geistes gehalten. Aber die Tanten öffnen ihr auf ihr beharrliches Nachfragen hin die Augen.

Denn Nell ist keineswegs jene Person, die Cassandra bis zu ihrem Tod in ihr gesehen hat. Das Erlebnis mit der Dame hat es tatsächlich gegeben. Nells vermeintlicher Vater fand die verstörte Vierjährige mit nichts als einem kleinen weißen Kinderkoffer am Hafen und nahm sie mit. Groß gezogen als leibliche Lieblingstochter mit zwei Schwestern wuchs Nell wohlbehütet in ihrem Elternhaus auf — bis ihr Vater ihr die erschütternde Wahrheit offenbarte. Cassandra, die als Kind ein ganz persönliches Verhältnis zu ihrer als verbittert und biestig geltenden Großmutter aufgebaut hatte, erbt deren Cottage in Cornwall. Und sie beginnt, in der Familiengeschichte zu recherchieren, wobei sie der Weg mitten in den dunklen Garten von Blackhurst Manor führt. Dabei ist das, was sie da entdeckt, ist wirklich erschreckend…

**********************

Anfangs hatte ich ein bisschen Probleme in die Geschichte reinzufinden, da sich alles in 3 verschiedenen Zeitzonen abspielt …aber dann wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen….wirklich sehr zu empfehlen 🙂

Die Dorfhexe – Linda Olsson

Welchen Preis hat das Glück? Zwei Frauen, zwei Lebensgeschichten – und eine Begegnung, die alles zum Guten wendet


Nach dem Tod ihres Mannes sucht Veronika Trost in der Einsamkeit und mietet ein Haus in einem schwedischen Dorf. Bald schon wird ihre als Dorfhexe verschriene Nachbarin die engste Vertraute der jungen Frau. Noch ahnt Veronika nicht, dass die alte Frau schwer an einem schrecklichen Geheimnis trägt. Doch dann kommt der Tag der Abrechnung – und der Tag der Vergebung …

Der Titel passt zwar so irgendwie gar nicht, aber eine superschöne Geschichte, die mich zu Tränen gerührt hat 🙂

Advertisements

Ich bin wieder dahaaaaa…

….bzw vielleicht ist einigen gar nicht aufgefallen, dass ich überhaupt weg war *grins *

Ich war für 10 ‚Tage in der Türkei…bei strahlendblauem Himmel und Sonnenschein…grade zu der Zeit als es hier wirklich noch sehr kalt war …tja aber wie immer geht alles viel zu schnell vorbei…nun bin ich schon wieder 4 Tage zuhause und der Alltag hat mich wieder 🙂

….aber der nächste Urlaub kommt bestimmt…mal schaun evtl im Oktober *freuuu*

…alles wird besser …

Kategorien:Nicht kategorisiert